Müll im Meer – Poster

Das wollten wir nicht! Mit diesem Poster möchten wir auf die Vermüllung der Landschaft durch Luftballons hinweisen. Auf Stadfesten, Geburtstagen und zu anderen Anlässen steigen sie in die Lüfte: 99 Luftballons und mehr. Ein kurzweiliger Spaß. Irgendwo kommen sie wieder herunter, als Müll mit fatalen Folgen für die Umwelt. Die Gummiballons geben Schadstoffe ab, in den Schnüren können sich Tiere verfangen. Allein auf der unbewohnten Insel Minsener Oog wurden innerhalb von 6 Monaten 300 Luftballonreste gefunden.
Müll vermeiden – Meere schützen“, jeder kann dazu beitragen unsere (Meeres-)Umwelt sauber zu halten.

Das Poster kann im DIN A1 Format gegen eine Gebühr von 8,- € für Porto und Verpackung beim Mellumrat e.V., Zum Jadebusen 179, 26316 Varel oder per Mail angefordert werden.

PDF zum selber ausdrucken (6MB) hier

 

POSTER_Müll-10-k„Müll in der Nordsee“ ist der Titel eines Posters mit dem Apell „Müll vermeiden – Meere schützen“. Auf einer Karte der deutschen Nordseeküste ist in großen Ziffern die prozentuale Verteilung von Müllsammelkategorien, wie Plastik, Holz und Fischereigerät dargestellt.
Die Zahlen sind ein Mosaik von farbigen Fotos originaler Müllfunde der entsprechenden Müllkategorie an Stränden der deutschen Nordseeküste.
Grundlage ist die Auswertung langjähriger Strandmüllerfassungen durch die Naturschutzverbände „Mellumrat“, „Verein Jordsand“ und „Schutzstation Wattenmeer“.
Gefördert wurde die Erstellung des Posters von der Barthel-Stiftung in Varel.

Das Poster kann in den Formaten DIN A1 und DIN A2 gegen eine Gebühr von 8,- € für Porto und Verpackung beim Mellumrat e.V., Zum Jadebusen 179, 26316 Varel oder per Mail angefordert werden.

PDF zum selber ausdrucken (11MB) hier