Kalender 2018 – Nordseebilder

Der Kalender 2018 ist da! „Nordseebilder“ ist das Motto des Kalenders des Mellumrats für das Jahr 2018. Im neuen Layout werden Monat für Monat Bilder über der Tier- und Pflanzenwelt und den Tätigkeiten der ehrenamtlichen Naturschutzwarte aus den Wattenmeer-Schutzgebieten des Mellumrates präsentiert. Eine Voransicht als PDF können sie hier herunterladen. Der Kalender in DIN A3 … Weiterlesen …

WWF-Studie zu Muschelbänken in der Unterwasserwelt des Wattenmeeres

Rund 10 Millionen rastender Wat- und Wasservögel aus der Arktis, tausende von Seehunden und Kegelrobben, das weltweit größte Watt, Salzwiesen und Düneninseln, das sind die bekanntesten Merkmale des Wattenmeeres. Vor mehr als dreißig Jahren wurde der deutsche Teil des Wattenmeeres deshalb zum Nationalpark. Und wegen ihrer Einmaligkeit und globalen Bedeutung wurde das Wattenmeer 2009 sogar als … Weiterlesen …

Mehr Schutz für das Wattenmeer

Stoppen Sie die Verklappungen, Herr Weil! Umwelt- und Fischereiverbände fordern besseren Schutz für niedersächsisches Wattenmeer Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, zugleich Weltnaturerbe, dient dem Schutz einer naturnahen, von Gezeiten und natürlicher Dynamik geprägten Meereslandschaft. Gleichzeitig stellt dieser Küstenbereich einen intensiv genutzten Wirtschaftsraum dar. Insbesondere das niedersächsische Wattenmeer mit den Flussmündungen der Ems, Jade, Weser und Elbe … Weiterlesen …

Mitgliederherbsttreffen

Beim diesjährigen Herbsttreffen des Mellumrates am 11.11.2017 trafen sich rund 45 Mitglieder zu einer Exkursion in das Naturschutzgebiet Lengener Meer, Gebietsteil Spolsener Moor und Umgebung. Moorschäfer Herr Schein führte die Gruppe bei Sonnenschein durchs Moor und gab fachkundige Erläuterungen zum Lebensraum Moor und deren Pflege. Anschließend trafen sich die Mitglieder bei Kaffee & Kuchen in … Weiterlesen …

Seehundzählung 2017

Seehundwelpen erreichen Rekordzahlen während Gesamtbestände stagnieren Wilhelmshaven, 9. November 2017 Während der trilateralen Zählungen 2017 wurde die höchste Anzahl von Seehundwelpen im Wattenmeer seit den ersten Erhebungen von 1974 ermittelt. Die Gesamtpopulation hingegen stagnierte gegenüber dem Vorjahr. Die Seehundzählungen werden alljährlich von der Trilateralen Seehundexpertengruppe (Trilateral Seal Expert Group – TSEG) koordiniert und umfassen das … Weiterlesen …

Kiefernkreuzschnabel auf Mellum

Bis Ende Oktober ist die Insel Mellum mit Naturschutzwarten besetzt. Zu den Hauptaufgaben im Herbst, in dem das Wetter typischerweise eher ungemütlich ist, zählt die Beobachtung des Herbstzuges. Durch die exponierte Lage als Insel ist Mellum ein idealer Ort hierfür. Über das Meer ziehende Vögel suchen sich nach ihrem anstrengenden Zug einen Ort an dem … Weiterlesen …

Grünlaubsänger auf Mellum!

Am letzten Wochenende hielt sich ein Grünlaubsänger auf Mellum auf. „Er bewohnt die mittlere und südliche Taiga sowie Mischwälder vom östlichen Mitteleuropa bis zum Pazifik und außerdem montane Nadelwälder der zentralasiatischen Hochgebirge. Grünlaubsänger sind Langstreckenzieher und überwintern in Indien. Die Art hat ihr Areal in den letzten Jahrzehnten stark nach Westen ausgedehnt, die Westgrenze der … Weiterlesen …

Der Artenvielfalt auf der Spur

24.08.2017 Wilhelmshaven / Presseinformation der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer Der Artenvielfalt auf der Spur Über 600 Arten beim GEO-Tag der Natur auf der Insel Wangerooge nachgewiesen Strahlender Sonnenschein über der Insel, etwa 70 gut gelaunte Teilnehmer*innen und 640 erfasste Tier- und Pflanzenarten stehen für den diesjährigen Aktionstag am 19. August 2017 auf Wangerooge zu Buche. Bereits … Weiterlesen …

Letzter Nachwuchs

Eigentlich ist die Brutsaison ja schon vorbei. Umso erstaunter war unser Naturschutzwart Lukas Folger, als er diese Woche frisch geschlüpfte Küken vom Sandregenpfeifer an der Ostspitze der Insel Wangerooge entdeckte. Sandregenpfeifer brüten in Deutschland vor allem an den Küsten, gerne im Strandbereich, auf Muschelflächen oder in den Vordünen mit wenig Vegetation. Seit Mai hält sich … Weiterlesen …