Sager Meer – Geschichte

Luftbild Sager Meer © Mellumrat/ClemensDie Entstehung der  Sager Meere ist auf einen räumlich begrenzten Erdfall zurückzuführen.

Der Naturschutz in diesem Bereich nahm seinen Anfang am Sager Meer mit der Unterschutzstellung als Naturdenkmal im Jahre 1934. Ab 1939 erfolgte die Unterschutzstellung des Sager Meeres als Naturschutzgebiet. 1984 wurde das Gebiet Sager Meer 1957 © Archiv Mellumratum den „Kleinen Sand bei Bissel“ erweitert. Seit 2007 wurde das Heumoor ebenfalls als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Das NSG hat eine Größe von ca. 201 ha und liegt vollständig im Fauna-Flora-Habitat-(FFH-) Gebiet „Sager Meere, Ahlhorner Fischteiche und Lethe“.

Der Mellumrat betreut das Gebiet seit 1951. Zuständig ist der Landkreis Oldenburg als untere Naturschutzbehörde.