Die gängigen Funde beim Müll-Monitoring auf Mellum

Jonas Boldt und Vera Kreutle beschreiben in diesem Video die Müllfunde auf Mellum. Das Müll-Monitoring führen die Naturschutzwarte im Auftrag des Mellumrates alle 14 Tage auf einer 100 m Strecke durch. Seit 1991 erfasst der Mellumrat mit systematischen Müllzählungen die Strandfunde auf der Insel und seit 2002 wird nach dem standardisiertem OSPAR-Spülsaum-Monitoring nach Müll gesucht, wobei der Anteil an Plastikmüll in der Gesamtmenge von Strandfunden in den letzten Jahren zugenommen hat. Ein Trend, der sich leider fortschreibt und für die Vogelwelt eine tödliche Gefahr darstellt. Die scheinbar unberührte Natur auf der Vogelschutzinsel Mellum ist gezeichnet von dem Müll, der täglich von Meer angespült wird.