Rückgang der Seegraswiesen im niedersächsischen Wattenmeer

Hannover / NLWKN – Seegraswiesen sind ein Schlüssellebensraum in Meeresgebieten weltweit. Sie bilden auf dem Meeresboden ein eigenes Habitat, das einen Schutz- und Nahrungsraum für Jungfische und Kleinlebewesen bietet, das Sediment stabilisiert sowie CO2 bindet. Aufgrund ihrer grundlegenden Ökosystemfunktionen werden sämtliche Seegraswiesen im niedersächsischen Wattenmeer alle sechs Jahre auf Flächenausdehnung, Bewuchsdichte und Artenzusammensetzung untersucht. Die … Weiterlesen …

Wasser- und Watvogelzählung im Schatten der Pandemie

Dachverband Deutscher Avifaunisten / Münster – Internationale Mittwinterzählung Am bevorstehenden Wochenende, dem 16./17. Januar, schultern wieder viele Tausend Beobachterinnen und Beobachter weltweit die Spektive, um im Rahmen des von Wetlands International organisierten International Waterbird Census (IWC) Wasservögel zu erfassen. Seit Ende der 1960er-Jahre werden alljährlich Mitte Januar in mehr als 25.000 Gebieten in über 100 Ländern auf allen … Weiterlesen …

Nachhaltige Unternehmen im Videoportrait bei PROWAD LINK

Wie setzen Unternehmerinnen und Unternehmer Nachhaltigkeit in ihrem Betrieb um und wie verbinden sie sich mit dem Weltnaturerbe Wattenmeer? Das möchte PROWAD Link wissen und möchte Menschen aus der Nordsee-Region länderübergreifend eine Plattform und Inspirationen bieten. Nach der ersten Videoreihe,  die sich besonders dem Umgang mit den der Corona-Situation widmete, suchen wir jetzt Partnerbetriebe für … Weiterlesen …

Geplante Schlickverklappung gefährdet den Nationalpark Wattenmeer

Die Hamburger Hafenbehörde HPA plant die Verklappung von belastetem Hafenschlick vor der Insel Scharhörn im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Dagegen spricht sich der Naturschutzverein Jordsand aus, der den Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer im Auftrag der Hansestadt Hamburg seit 1990 betreut. Mathias Vaagt, erster Vorsitzender des Vereins, sagt dazu: „Die Planungen der HPA sind unverantwortlich und bedrohen einen der … Weiterlesen …

Weißwangengans ist Seevogel des Jahres 2021

Der Verein Jordsand hat die Weißwangengangs zum Seevogel des Jahres 2021 gekürt. Durch starke Schutzbemühungen und das Ende der intensiven Bejagung lassen sich heute wieder eindrucksvolle Ansammlungen von hunderttausenden dieser schönen Vögel an der Nordseeküste -wie beispielsweise im nordfriesischen Hauke-Haien-Koog- beobachten. „Die Weißwangengans ist ein Symbol für erfolgreiche Naturschutzmaßnahmen und heute zugleich eine Attraktion für … Weiterlesen …

Stabiler Seehundbestand im Wattenmeer

Wilhelmshaven – Im August 2020 wurden im dänisch-niederländisch-deutschen Wattenmeer und auf Helgoland 28.352 Seehunde gezählt. Dies ist der bisher höchste gemessene Wert seit 1975, mit einem leichten Anstieg von 2% gegenüber 2019. Auch die Zahl der Jungtiere erreichte mit 9.954 ein neues Rekordhoch. In ihrem neuen Bericht „Trilaterale Zählungen von Seehunden im Wattenmeer und auf Helgoland … Weiterlesen …

Gesetzesänderungen für mehr Natur- und Artenschutz

Niedersächsischer Landtag beschließt Gesetzesänderungen für mehr Natur- und Artenschutz. Ein Erfolg für das Volksbegehren “Artenvielfalt JETZT!” Grünland und artenreiche Wiesen sowie Gewässerrandstreifen werden besser geschützt, der Pestizideinsatz in wichtigen Naturbereichen wird verboten, der Wiesenvogelschutz wird ausgeweitet, heimische Baumarten gefördert und der Anteil des Ökolandbaus gesteigert: Diese und weitere Eckpunkte für besseren Tier- und Pflanzenschutz in … Weiterlesen …

Kalender 2021 – der etwas andere Kalender

Es ist ein Blick zurück in die eindrucksvolle Geschichte des Mellumrates. Von den Entwicklungen und Veränderungen der Stationen, der Spektivtechnik und dem Verschwinden der alten Seezeichen, aber auch von den vielen Kontinuitäten wie etwa den vogelkundlichen Führungen oder der freiwilligen Einfachheit, die für den einen Romantik und für den anderen die Lebenserfahrung eines ökologischen Lebensstils … Weiterlesen …

Bilanz der Zugvogeltage und seltene Herbstgäste auf Mellum

Die Zugvogeltage, die dieses Jahr bereits zum 12. Mal im Niedersächsischen Wattenmeer stattfanden, werden nicht ohne Grund Mitte Oktober ausgetragen. In der Region lässt sich zu dieser Jahreszeit ein besonders reges Zuggeschehen vieler Vogelarten feststellen. Während einzelne Nachzügler eigentlicher Sommervögel noch auf besseres Wetter für den Abzug warten, erreichen bereits die ersten Wintergäste die Küsten. … Weiterlesen …

Herbstimpressionen von der Vogelschutzinsel Mellum

Beim Herzmuschel-Monitoring auf der Vogelschutzinsel Mellum hat Jil Gagelmann diese eindrucksvollen Bilder im UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Wattenmeer fotografieren können. Aufnahmen, die den Reiz dieser so dynamischen wie fragilen Naturlandschaft veranschaulichen.