Riesenhai vor 40 Jahren auf Minsener Oog gestrandet

Der Abguss des Riesenhais von Minsener Oog. Foto © T. ClemensAm 26. Juli 1973 strandete erstmals ein Riesenhai in der Deutschen Bucht auf Minsener Oog und ist offenbar bisher der einzige Fund an der Nordseeküste. Der etwa
3,61 m lange Hai, war relativ klein, denn Riesenhaie können bis 12 m lang werden. Riesenhaie sind Kosmopoliten und leben in allen Ozeanen der Erde, sind aber für den Menschen ungefährlich. Ein Abguss des Fundes auf Minsener Oog befindet sich im Museum „Natur und Mensch“ in Oldenburg.

Die komplette Nachricht finden Sie hier